Von 28. Mai bis 25. Juni 2011 fanden 4 Surflehrerausbildungen (drei Level 1 und eine Level 2, jeweils mit Lizenz der International Surfing Association – ISA) mit insgesamt 42 Teilnehmern sowie am 20. Juni die AS Champs (Österreichische Meisterschaften) statt.

Ein Bericht vom AS Präsidenten Johnny Nesslinger:

Die Highlights:

1.  Auch dieses Jahr konnten wir ein interessantes internationales Teilnehmerfeld mit Surfern aus den folgenden Ländern begrüßen:  Österreich, Deutschland, Schweiz, Australien, Frankreich, Portugal, Holland, Spanien, Tschechien und USA!

2.  Wir wohnten wieder in den feinen Zimmern der Atlantic Surf Lodge von Uli und Jodie (www.wavetours.com ). Dank unserem Partner Verival Bio haben wir unser Ziel, die Ausbildung komplett mit Bio-Ernährung anzubieten, diesmal erreicht: bis auf die Frühstücksbaguettes, die vor Ort leider nicht in Bio erhältlich sind, war die ganze Verpflegung BIO :) Danke an Verival, Jodie und Uli für die tatkräftige Unterstützung unserer Idee!

3.  Girls on board: 2011 hatten wir so viele weibliche Teilnehmerinnen wie noch nie – dies kann wohl als Bestätigung des Trends zu mehr Surferinnen im line-up gesehen werden, langsam hält die Gleichberechtigung wohl auch ihren Einzug in die Surfwelt!

Austrian Surfing Championships

Wie in den letzten Jahren hatten die Teilnehmer der Level 2 – Ausbildung auch 2011 wieder die Gelegenheit, die im Kapitel “Wettkampfsurfen und Contestorganisation” gelernten facts bei der Organisation der Österreichischen Meisterschaften in die Tat umzusetzen und trugen mit der perfekten Bewältigung ihrer Aufgaben als Judges, Beach Marshalls und Tabulator zum Gelingen der Austrian Champs 2011 bei.

Ergebnisse:

In der OPEN CLASS kam es zur großen Überraschung: der 13-jährige Jonas Bachan sicherte sich den Titel des Österreichischen Meisters und die Goldmedaille vor seinem Bruder Jakob (Silber) und Mathias Piskernik (Bronze)

Holger Hassenpflug, mehrmaliger Austrian Champ, konnte nach seiner Verletzungspause dieses Jahr wieder starten und mit fetten Floatern ins Finale einziehen und erreichte schließlich Platz 4.

Bei den LONGBOARDERN konnte sich diesmal Mathias Richter im Finale gegen seinen Bruder, den dreimaligen Österreichischen Meister Benjamin Richter, durchsetzen. Mathias Richter erhielt als frisch gebackener Austrian Longboard Champ ein Eco-Board von Kuntiqi – Bio ist auch hier am Vormarsch!

See you NEXT YEAR…

Pics by Flo Duhse – big thanx!

Share on Facebook

« »